Skip to main content

Festool Gehrungssägen – Top 3 Vergleich

 

Der Hersteller Festool ist für seine extreme Qualität die sie an ihre Geräte legen bekannt. Die Gehrungssägen von Festool gelten als eine der Besten auf dem Markt, aber Qualität hat auch ihren Preis. Die Geräte von Festool sind außerdem mit die präzisesten auf dem Markt.

 

Unser Preisleistungssieger

 

Die Festool KAPEX KS 60 E

Festool Kapex KS 60 E

616,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Die KAPEX KS 60 E wird oft als kleinerer ausgereifterer Bruder der KAPEX KS 120 EB bezeichnet. Sie wird von einem 1.200 Watt Motor betrieben, dieser ist zwar nicht der Leistungsstärkste, aber das gleicht die Säge mit ihrer enormen Genauigkeit wieder aus. Die Drehzahl ist hierbei genau einstellbar, von 1.300 bis zu einem maximum von bis zu 3.500^-min. Sehr groß ist die 661 x 475 x 430mm kleine Säge nicht, daher kann man sie perfekt in jede Werkstatt einbringen. Die Schnitttiefe beträgt bei einem 90°/90° Schnitt eine Länge von 305 x 60mm bei einer Doppelgehrung verkürzt sie sich jedoch auf 215 x 20mm. Der Drehteller ist bis zu einem erstaunlichen Maximalwert von jeweils 60° einstellbar, bei dem Drehteller ist es außerdem ein sehr nettes Feature, dass man einstellen kann, dass die Winkel nicht einrasten sollen, bei z. B. 22,5° oder auch bei 45°, sondern er sich völlig frei drehen lässt. Der Neigungswinkel des Sägekopfes liegt bei 47/46°, was zusätzlich Hinterschnitte erlaubt. Mit einer der größten Unterschiede zur KS 120 ist, dass die KS 60 ein Schlaglicht, also ein LED über dem Sägeblatt hat, das den Schatten des Sägeblattes anzeigt, dieses wurde anstatt einem Doppellaser verbaut, und hat auch uns sehr positiv in seiner Präzision überzeugt. Im Lieferumfang befindet sich eine Winkelschmiege, diese erlaubt das genaue abnehmen von Winkeln, was das ausrechnen der Winkel abnimmt, danach wird die Schmiege ganz einfach auf der Säge platziert und schon hat man seinen Gehrungsschnitt „ausgerechnet“, die Winkelschmiege hat ihren eigenen platzsparenden „Parkplatz“ hinter der Säge, und muss somit nicht frei mit sich geführt werden. Zusammengefasst ist die KAPEX KS 60 perfekt für den Innenausbau, zum Bodenlegen, und ähnlicher Arbeit.


 

Die Festool KAPEX KS 120 EB

Festool Kapex KS 120 EB

1.239,00 € 1.307,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Die KAPEX KS 120 ist die teuerste Gehrungssäge von Festool, sie ist aber den Preis wert, für jemanden der auf sehr hochwertige Geräte zählt. Ausgestattet ist sie hierbei mit einem 1.600 Watt Motor, dieser betreibt das Sägeblatt mit einer Drehzahl von 1.400 bis zu 3.400^-min. Die KAPEX KS 120 glänzt mit ihrer sehr großen Schnitttiefe, diese beträgt bei einem normalen 90°/90° Schnitt 305 x 88mm, bei einem 45°/45° Gehrungsschnitt vermindert sich diese jedoch auf 215 x 55mm. Die KS 120 verfügt noch über ein unfassbar gutes Extra, und zwar über die Sonderkappstellung. Diese spezielle Ausrichtung der Säge sorgt dafür, dass man selbst Werkstücke mit einer Höhe von bis zu 120mm problemlos bearbeiten kann, aber die Schnittlänge wird hierbei auf 70mm begrenzt. Außerdem verfügt sie über einen Doppellaser, dieser verfügt über zwei Anrisslinien die einem erlauben, die genaue Breite des Sägeblattes anzuzeigen, was sehr präzises Arbeiten ermöglicht. Hinterschnitte sind für die KS 120 ebenfalls kein Problem, da sich der Sägekopf in beide Richtungen um jeweils 45° schwenken lässt. Eine Haltefeder erleichtert das einstellen des Gehrungswinkels zusätzlich, da der Sägekopf nicht beim Loslassen nach links oder nach rechts umkippt, sondern genau seine Stellung beibehält.


 

 

Die Festool KAPEX KS 88 E

Festool KAPEX KS 88 E

995,95 € 998,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Die KAPEX KS 88 liegt preislich im Mittelfeld der drei Gehrungssägen von Festool. Sie ist aber auch die unbekannteste der drei Sägen. Sie verfügt einen 1.600 Watt starken Motor. Ihre Drehzahl lässt sich manuell Einstellen von 1.400 – 3.400^-min Umdrehungen. Nicht nur Preislich sondern auch vom Gewicht liegt die KS 88 E im Mittelpunkt mit ihrem, nicht allzu schweren, 20,7 kg, somit sollte der Transport ebenfalls kein Problem sein. Ihre Schnitttiefe liegt bei 305 x 88mm bei einem ganz normalen 90°/90° Schnitt. Aber auch dieser beschränkt sich auf Minimum von 152 x 88mm bei einem Gehrungschnitt mit den Winkeln 60°/90°. Die Gehrungswinkel sind auf ein Maximum von 50°/60° einstellbar, und der Sägekopf lässt eine Hinterschnittfunktion ebenfalls zu und ist auf 47° auf beiden Seiten einstellbar. Allem in einem kann man also sagen, die KS 88 ist die am wenig benutzten Säge von Festool, da sie nicht sehr viele wünschenswerte Features hat.